Ganzheitliche Behandlung

Neben den diagnostischen Möglichkeiten, die eine internistisch geprägte allgemeinmedizinische Praxis umfasst, wird sehr großer Wert auf umfassende ganzheitliche Ansätze der Medizin gelegt.

Dies bedeutet vor allem, dass neben dem schulmedizinischen Vorgehen stets Denkansätze der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) sowie homöopathisches Denken vorhanden sind. Wir zeigen in den therapeutischen Vorgehensweisen die Alternativen auf, die zu einer Gesundung führen können.

Akupunktur

Akupunktur

Kernpunkt der TCM ist zweifellos die Akupunktur, welche nicht nur als Selbstzahlerleistung, sondern bei chronisch degenerativen Rückenbeschwerden der Lendenwirbelsäule sowie bei Kniegelenksarthrose als Kassenleistung angewendet werden kann.

Spezielle Muskelbeschwerden sind durch die Anwendung des "trockenen Nadelns" (Dry needling genannt), oftmals sehr gut behandelbar.

Homöopathie

Die homöopathische Lehre des Samuel Hahnemann hat nicht zuletzt vorallem bei Kindern zu schonenderen Therapieerfolgen beigetragen. Dabei ist oftmals die Kombination aus Schulmedizin und Homöopathie das Erfolgsrezept. Der Einsatz von Arnika bei Prellungen und Blutergüssen hat eindrucksvoll gezeigt, wie wirksam die Homöopathie sein kann, auch wenn sie zweifelsfrei kein Allheilmittel darstellt.

Bei bestimmten Erkrankungsfällen ist der Einsatz von Tabletten oder Globuli in der Darreichungsform nicht sinnvoll. Hier kann ohne weiteres eine Infusionsbehandlung in unseren Praxisräumen durchgeführt werden.

© 2013-2019 Dres. Jaeger und Klimaschka, Nassau, Singhofen
Impressum - Datenschutzerklärung